Exkursion nach Wien mit der 2Hb – Thema: Jüdisches Museum und Synagoge

Am Donnerstag, den 11. Oktober, besuchte die 2Hb das jüdische Museum und die Synagoge in Wien.

Um zirka 8 Uhr fuhr unser Zug Richtung Wien ab. Direkt nach einer kurzen Pause ging es zum jüdischen Museum. Angekommen beim Museum, wurden wir bereits von unserem Guide erwartet. Auf Sicherheit wurde sehr viel Wert gelegt, deshalb mussten Taschen und Jacken in einer Garderobe verstaut werden. Außergewöhnlich und sehr interessant war, dass man sehr viel über das Judentum erfuhr, was man normalerweise nicht damit in Verbindung bringen würde. Beispielsweise wurde sehr selten, wenn überhaupt, der Begriff „Konzentrationslager“ oder „Massenhinrichtung“ erwähnt.

Nach einer sehr detaillierten Führung und einem kleinen Spiel ging es direkt weiter in die Synagoge. Wir durften in der Synagoge Platz nehmen und die Einrichtung betrachten. Viele jüdische Begriffe wurden erklärt und teilweise auch präsentiert. Nach einer zirka einstündigen Erklärung über die Synagoge gab es noch eine kleine Mittagspause und danach ging es wieder zurück nach Linz. Nach diesem Ausflug kann man durchaus sagen, dass die Synagoge und das jüdische Museum sehenswert und sehr interessant sind.

Ein Bericht von Magdalena Voita