Exkursion nach Wien

In Rahmen des Religionsunterrichtes fuhr die 2Ha am 22. Oktober nach Wien in die Synagoge in der Seitenstättengasse und in das Jüdische Museum in der Dorotheergasse.

Die ganze Klasse war vom Inneren der Synagoge begeistert, das an ein Opernhaus erinnert. Ganz besonders hat „uns er Sternenhimmel in der Synagoge beeindruckt. Wir besprachen Ähnlichkeiten und Unterschiede zwischen einer Synagoge und einer katholischen Kirche.

Auf dem Weg zum Museum kamen wir bei einem koscheren Restaurant vorbei und besichtigten das Denkmal am Judenplatz. Im Jüdischen Museum mit sehr vielen Ausstellungsstücken konzentrierte sich unser Guide auf die Interessen unsere Klasse.

Wir haben an diesem Tag viele Begriffe aus dem Unterricht nicht nur wiederholt, sondern auch tatsächlich gesehen und viel Neues erfahren. Es war ein sehr aufregender und lehrreicher Tag in Wien.“

Ein Bericht von Melissa Lepar und Mag. Doris Röbl-Seidl>