Telefon: 0732/750903 Email: office@hlwauhof.eduhi.at

Infos für die Fachpraxis.

Wichtige Infos für die fachpraktische Ausbildung in Küche und Service

Ausrüstung

Die Schülerinnen und Schüler benötigen für den fachpraktischen Unterricht eine spezielle Berufskleidung sowie eine Werkzeugtasche.

Berufskleidung

Bestellformular Werkzeugtasche
Bestellformular Koch- und Servierkleidung Girls
Bestellformular Koch- und Servierkleidung Boys

Fehlen im fachpraktischen Unterricht

Das Fehlen im fachpraktischen Unterricht ist gesetzlich geregelt.

Infoblatt: Fehlen im fachpraktischen Unterricht

Hygienemaßnahmen, Schmuck, Piercings

Es gelten gemäß Lebensmittelhygieneverordnung die Leitlinien für Gemeinschaftsverpflegung und Gastgewerbe. Diese gesetzlichen Bestimmungen müssen eingehalten werden:

Während der Arbeit darf kein Schmuck getragen werden. Schmuck und Piercings im Gesichtsbereich müssen vor dem Unterricht entfernt werden. Personen mit frisch gestochenen bzw. nicht abgeheilten Piercings sind vom Küchenunterricht auszuschließen. Nachdem eine Abheilung durchschnittlich zwei bis drei Monate dauert, besteht die Gefahr, dass die Schülerin / der Schüler das Achtfache / das Vierfache der Wochenstundenanzahl versäumt (siehe oben).

Künstliche Fingernägel sind aus hygienischen Gründen (häufiger Pilzbefall) und aus arbeitstechnischen Gründen (Unfallgefahr beim Schneiden) nicht erlaubt.

Piercingerlass des LSR OÖ

Kochgeldverrechnung

Alle für den Praxisunterricht benötigten Lebensmittel werden vom Ökonomat der Schule bezogen. Es ist daher nicht notwendig, dass die Schülerinnen und Schüler in ihrer Freizeit einkaufen gehen.

Die Abrechnung erfolgt jeweils am Monatsende innerhalb der Kochgruppe. Die Gruppenkassiere überweisen den fälligen Betrag vom Gruppenkonto auf das Schulkonto.

Die Einzahlung des Kochgeldes erfolgt monatlich per Dauerauftrag. Wenn am Schulschluss noch ein Restbetrag auf dem Gruppenkonto übrig ist, wird dieser den Schülerinnen und Schülern rückerstattet.

nach oben

Impressum